Bläserklasse

Seit 2006 hat der Städtische Musikverein Erkelenz eine Bläserklasse eingerichtet. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Konzept der Bläserklasse. Zudem können Sie sich Bilder der Bläserklasse 2006, Bläserklasse 2008, Bläserklasse 2011, Bläserklasse 2013 und Bläserklasse 2015 ansehen.

Konzept

Teilnahme an der Bläserklasse

Vor Beginn erfolgt eine eingehende Beratung und das Ausprobieren verschiedener Instrumente.

Die Teilnehmer verpflichten sich, 2 Jahre verlässlich an der Ausbildung teilzunehmen.

Einführung der Bläserklasse in Erkelenz

Der Unterricht wird so organisiert, dass die interessierten Schüler/innen aller drei Erkelenzer Grundschulen daran teilnehmen können.

Es werden keine Instrumental- und Notenkenntnisse vorausgesetzt.

Information

Städtischer Musikverein Erkelenz

Karl-Heinz Wawrzinek, Tel.: 02431/4125
Schwanenberger Platz 19, 41812 Erkelenz

Friedlinde Ullmann, Tel.: 02431/7906
Genhofer Mühlenweg 2, 41812 Erkelenz

Was ist die Bläserklasse eigentlich?

Sie ist eine Unterrichtsform, in der jeder Schüler ein Orchesterblasinstrument systematisch erlernt und dabei von Anfang an in einer Gemeinschaft musiziert.

Diese wird in einer allgemein bildenden Schule als Projekt im Musikunterricht durchgeführt.

Dies ist Musizieren mit Orchesterblasinstrumenten wie z.B. Querflöte, Klarinette, Trompete, Posaune bis hin zur Tuba und Schlaginstrumenten.

Es ist eine Methode, die auf motivierende Weise jedem Schüler musikalische und damit auch persönliche Erfolgserlebnisse vermittelt.

Erfolg in der Gemeinschaft

Motivation und Erfolg als Gemeinschaftserlebnis ist vor allem auch ein sozialer Erfolg. So ist das Klima des Miteinanders und die Lernatmosphäre in der Bläserklasse der allgemeinbildenden Schulen durch das gemeinsame Ziel sehr positiv und erstaunlich aggressionsfrei.

Teamfähigkeit wird als wichtige Schlüsselqualifikation spielerisch erworben. Einander zuhören, Rücksicht nehmen und sich gegenseitig unterstützen sind bleibende und prägende Erfahrungen. Letztlich ist dies auch Prävention von Gewalt und Immunisierung gegen Sinnleere.

Musik macht klug

Seriöse Untersuchungen belegen immer mehr, dass Kinder, die ein Musikinstrument systematisch erlernen, auch in anderen Bereichen davon profitieren. So steigen die Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Merkfähigkeit, was zu dem Ergebnis führt, dass insgesamt bessere Leistungen erzielt werden, auch in der Schule selbst.

Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt durch erfahrene Lehrer und Ausbilder des Städt. Musikvereins Erkelenz, die ständig an Fort- und Weiterbildungen teilnehmen. Der Unterricht beträgt im Einzel- oder Gruppenunterricht je Kind 20 Minuten bei 30 Unterrichts­wochen, die Orchesterprobe je Woche eine Stunde (außerhalb der Schulferien und unterrichts­freien Tage).

Das Musizieren bei Schulveranstaltungen, sowie die Teilnahme am aktiven Vereinsleben sind die Ziele, die gesetzt werden. Bei entsprechendem Leistungsfortschritt besteht die Möglichkeit der Teilnahme an praktischen und theoretischen Prüfungen des Bundes Deutscher Bläservereinigungen.

Der Unterricht findet als zusätzliche Unterrichtsveranstaltung statt (Musik-AG Bläserklasse).

Instrumente

Die Instrumente werden dem Schüler vom Verein gestellt.

Das Notenmaterial wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kosten

Die Unterrichtsgebühr ist abhängig von der Teilnehmerzahl und beträgt pro Monat ca. 30,– € / pro Jahr 360,– €.